Naturlatex-Matratzen von dormiente für einen gesunden Schlaf 

Matratzen aus Naturmaterialien – in Deutschland produziert

Die Gesundheit des Menschen steht im Vordergrund. Das war der Leitgedanke als das Unternehmen 1988 von zwei Biologen gegründet wurde. Sie wollten orthopädisch anspruchsvolle Matratzen aus nachhaltig gewonnenen Naturmaterialien in Deutschland herstellen. Das war gar nicht so einfach. Saubere, unbelastete Naturmaterialien waren in dieser Zeit nicht zu bekommen. Sie mussten erst einmal geeignete Lieferanten finden und überzeugen. Das war echte Pionierarbeit. Doch der Einsatz hat sich gelohnt.

Seit über 30 Jahren stellt die mittelständische Manufaktur Produkte „Made in Germany“ her. Eine strenge Schadstoffkontrolle der eingesetzten Rohstoffe sorgt auch heute noch für einen hohen Qualitätsstandard. Inzwischen gehört dormiente mit ca. 50 Mitarbeitern am Stammsitz in Heuchelheim zu den Marktführern im Segment der Bio-Matratzen.

biomatratze.jpg

Naturlatex ist das ideale Material für Matratzen

Naturlatex wird aus dem nachwachsenden Rohstoff Naturkautschuk hergestellt. Im Gegensatz zu synthetischem Latex beinhaltet das Material keine gesundheitlich bedenklichen Lösungsmittel. Darüber hinaus kann es mit deutlich geringerem Energieaufwand produziert werden.

Aus orthopädischer Sicht ist Naturlatex eines der besten Materialien für eine gute Matratze. Die hohe Punktelastizität sorgt dafür, dass sich die Matratze gut an den Körper anpasst und so eine entspannte Position der Wirbelsäule ermöglicht. Sie gibt dort nach, wo Druck ausgeübt wird und federt sanft zurück, wenn Sie im Schlaf Ihre Position ändern. Das Material bleibt sehr lange elastisch und ist dadurch ausgesprochen langlebig. Durch Millionen kleiner Luftkammern ist Naturlatex sehr atmungsaktiv und gewährleistet so einen guten Feuchtigkeitstransport.

Gerade für Kinder ist ein erholsamer, gesunder Schlaf besonders wichtig für die Entwicklung. Sie reagieren viel sensibler auf äußere Einflüsse und Schadstoffe. Daher gibt es bei dormiente auch spezielle Naturlatex-Matratzen für Kleinkinder und Babys.

biomatratze manufaktur.jpg

Alles für den gesunden Schlaf: Betten, Lattenroste, Bettdecken und Bettwäsche aus Naturmaterialien

Was nützt eine Naturmatratze aus kontrollierten Naturmaterialien, wenn das Umfeld aus gesundheitlich bedenklichen Rohstoffen besteht? Daher hat dormiente sein Produktsortiment Stück für Stück ausgebaut und bietet inzwischen ein breites Angebot für den gesunden Schlaf an. Viele Produkte kommen aus kontrolliert biologischem Anbau. Wo das nicht möglich ist, sorgen eigene Untersuchungen für schadstofffreie Grundprodukte.

Neben Naturlatex-Matratzen gibt es bei dormiente noch folgende Produkte:

  • Massivholzbetten, Polsterbetten, Boxspringbetten und Schlafsofas
  • Lattenroste und Unterfederung aus Holz – auch mit Motor und Heberahmen
  • Bettdecken, Kopfkissen und Matratzentopper
  • Bettwäsche aus Baumwolle und Hanf

Möchten Sie Ihr Schlafzimmer gesund und behaglich gestalten? Dann lassen Sie sich vom dormiente-Katalog inspirieren. Klicken Sie einfach auf den untenstehenden Link!

Die 5 Vorteile der dormiente Naturlatex-Matratzen

Orthopädisch richtiges Liegen durch hohe Punktelastizität von Naturlatex und individuell abgestimmte Liegezonen

orthopädisch richtiges liegen.png

Natürliche Klimaregulierung durch die offenporige Struktur von Naturlatex. Feuchtigkeit kann aufgenommen und an die Umgebung abgegeben werden

klima.png

Natürliche Materialien und kontrollierte Qualität – durch strenge Vorgaben und auch durch unabhängige Institute

qualität.png

Keine elektro-biologische Beeinträchtigung im Schlaf durch Verzicht auf Metallteile – auch bei Boxspringbetten

biologische neutralität.png

Gesundheit und Nachhaltigkeit durch die Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen mit deutlich niedrigerem Energieverbrauch (im Vergleich zu den Kaltschaum- oder synthetischen Latex-Matratzen)

gesundheit und nachhaltigkeit.png