25.08.2021 Neues vom baubiologie magazin: Buchtipp Urban Mining und kreislaufgerechtes Bauen

Neues vom baubiologie magazin: Buchtipp Urban Mining

buchtip ibn_c urban mining c canva_290 auf 180.png

Wie würde die Welt von morgen aussehen, wenn Baustoffe und Bauteile als Ressource verstanden und beim Bauen die Wiederverwertbarkeit kostbarer Ressourcen bedacht werden würde?


Beschreibung

Dem linearen Wirtschaftsmodell und damit der Vernichtung von Ressourcen steht die Idee geschlossener Stoffkreisläufe, neuartig konzipierter Konstruktionen und (Rück-)Bautechnologien sowie innovativer, kreislauforientierter Geschäftsmodelle entgegen. Die gebaute Umwelt muss als Materiallager verstanden und für die einfache Entnahme von Baumaterialien geplant werden. Internationale Experten beleuchten aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln und anhand zukunftsweisender Projektbeispiele, wie den Herausforderungen einer Kreislaufwirtschaft mit ganz neuen methodischen Ansätzen begegnet werden kann. Eine Sammlung ausgewählter Materialbeispiele zeigt die besondere Ästhetik und Wertigkeit von wiederverwendeten und -verwerteten Baustoffen und Bauteilen.

Der Einstieg in eine vollständige Kreislaufwirtschaft muss zum zentralen und gemeinsamen Ziel unserer Gesellschaft werden. Dieses Buch zeigt mögliche Wege zu einer kreislaufgerechten Bauwirtschaft auf.


buch urban mining

Urban Mining und kreislaufgerechtes Bauen

Die Stadt als Rohstofflager

Autor/Herausgeber: Felix Heisel | Dirk E. Hebel
Frauenhofer IRB Verlag | 05/2021
208 Seiten | 140 Abb. | 11 Tab.

65,00 €